MODUL Theater.Literatur

Das Fach Theater.Literatur eröffnet vielfältige Handlungsfelder. Es ermöglicht ein Lernen mit allen Sinnen, ein Lernen in Bewegung, das Impulse zu authentischem Spiel bietet.

Theater

Die SchülerInnen reproduzieren nicht. Sie erforschen und gestalten, verwerfen und verändern Lebenssituationen im Spiel und gewinnen so neue Einsichten. Schlüsselkompetenzen wie Sprachkompetenz, Selbstsicherheit, Flexibilität, Spontanität und soziale Interaktionsfähigkeit werden gefördert.

Themenschwerpunkte:

  • (Szenische) Improvisation
  • Fremdsprachiges Theater
  • Masken- und Figurentheater
  • Kreatives Schreiben

Mögliche Themenschwerpunkte im MODUL-Unterricht:

Szenisches Lesen, pantomimische Übungen

Rhythmusübungen, Stimmübungen

Texte neu gestalten, dramatisieren und präsentieren (Balladen, Märchen, Grusel- und Horrorgeschichten, Kriminalgeschichten)

Von Texten zu Theaterstücken (Märchen, Sagen, Fabeln, Tiergeschichten, Till-Eulenspiegel- und Münchhausen-Geschichten)

Poetry-Slams veranstalten

Hörspiele kennenlernen, umgestalten, neu entwickeln

Rollen und Räume gestalten, Einsatz von Kostümen

Präsentationstechniken erlernen und anwenden

„Im Theaterspiel schaffen die SchülerInnen eine direkte Verbindung zwischen der Wirklichkeit und ihrer Phantasie, ihren Werten und ihrer Sicht auf die Welt/Dinge. Sie reproduzieren nicht, sondern erforschen und gestalten, verwerfen und verändern „Lebenssituationen“ und gewinnen so neue Einsichten.“

Mag.a Irene Melinz